HOME | PRESSE | SPONSORING | STELLEN | KONTAKT | ASO INTERN 
Home
Home
Saison 2012/2013
Konzertarchiv
Saison 2011/2012
Saison 2010/2011
Saison 2009/2010
Saison 2008/2009
Saison 2007/2008
Zyklus 1 - September
Tag der Musik
Zyklus 2 - November
Familienkonzerte
Neujahrskonzerte
Zyklus 3 - Januar
Zyklus 4 - März
Frühlingskonzert Tonhalle
Zyklus 5 - Mai
Weitere ASO Konzerte
Einführungen 07/08
Saison 2006/2007

«Mensch – Menschheit – Musik»

 

Johannes Brahms

(1833–1897)

Tragische Ouvertüre, op. 81

 

Rhapsodie für Alt, Männerchor und Orchester, op. 53

   

Yasuhide Ito

(*1960)
Gloriosa: Symphonische Dichtung
Uraufführung der Fassung für Symphonie Orchester

Samuel Barber

(1910–1981)

Adagio für Streicher, op. 11

Robert Schumann

(1810–1856)

Symphonie Nr. 4, d-Moll, op. 120

 

 

Konzert-Orte

 

Aarau

Sonntag, 2. März 2008, 17 Uhr
Einführung «Bostock & Co.», 16 Uhr; Kultur & Kongresshaus

Dienstag, 4. März 2008, 20 Uhr
Einführung «Bostock & Co.», 19 Uhr; Kultur & Kongresshaus

Baden

Mittwoch, 5. März 2008, 20 Uhr
Einführung «Bostock & Co.», 19 Uhr; Trafo-Halle

 

 

Aus Kapazitätsgründen (Bühne, Saal) ist der Konzertsaal in Aarau ausnahmsweise flach bestuhlt.

 

Leila Pfister Solistin (Mezzosopran)
Douglas Bostock Dirigent

Männerchor: Herren des «Collegium Vocale Lenzburg» und der «Musica Vocalis Rara» (Einstudierung:
Thomas Baldinger)

 

Exotische Klänge aus Japan
(in Anwesenheit des Komponisten) stehen
im Mittelpunkt des 4. Zyklus. Das gefühlvolle
Adagio des Amerikaners Samuel Barber,
das inzwischen  zu den «Klassik Top-ten»
gehört, ist in vielen Fassungen bekannt.
Den Rahmen bildet Musik der deutschen Romantik.
Dabei stellt die Rhapsodie von Brahms
eine Rarität im Konzertsaal dar.
Ein Abend voller Spannung... und Auflösung!

 

 

 

Sitemap anzeigenStichwortsuche