HOME | PRESSE | SPONSORING | STELLEN | KONTAKT | ASO INTERN 
Home
Home
Saison 2012/2013
Konzertarchiv
Saison 2011/2012
Saison 2010/2011
Saison 2009/2010
Saison 2008/2009
Kuk`t doch mal rein!
City Lights
Generalversammlung 08
September A-1
ALGV-Konzerte
November A-2
Familienkonzerte B-1
Neujahrskonzerte B-2
Januar A-3
März A-4
Konzert Meisterkurs Dirigieren
Mai A-5
SMW-Chorkonzerte
Pops B-3
Sommerkonzert Tonhalle
Saison 2007/2008
Saison 2006/2007

René Koch, Bassbariton


Studium Sologesang (Hermann Fischer) und Schulmusik an der Musikhochschule Luzern. Meisterkurse bei Andreas Schmidt und Theo Adam im Rahmen der Int. Bachakademie Stuttgart. Weiterbildung bei Eva Krasznai, Kurt Widmer und Margreet Honig.

 

Konzerte und Rundfunkaufnahmen unter Dirigenten wie Andrew Parrott, Douglas Bostock, Helmuth Rilling, Dmitrij Kitajenko, Howard Griffiths, Räto Tschupp, Michel Corboz u.a. in Deutschland, Italien, Oesterreich, Slowenien und Frankreich.

 

Radio- und CD-Produktionen u.a. mit den Berliner Symphonikern, dem Berner Sinfonieorchester, dem Orchestre de la Suisse Romande, dem Zürcher Kammerorchester, dem  Orchestra della Svizzera Italiana sowie dem Slowenischen Philharmonieorchester.

 

René Koch ist regelmässiger Gast an bedeutenden in- und ausländischen Festivals. Er sang u.a. beim Lucerne Festival, den Osterfestspielen Luzern, den Internationalen Bachtagen Zürich, den Zürcher Festwochen, dem Barockfestival Viterbo bei Rom, dem Rheingau-Musikfestival bei Wiesbaden, dem Slowenischen Musiksommer, dem Osterfestival in Avignon.

 

René Koch sang in jüngster Vergangenheit  „Golgotha“ von Frank Martin in der Berliner Philharmonie sowie am Lucerne Festival Ostern zusammen mit den Berliner Symphonikern unter Alois Koch. (CD Musikszene Schweiz).

Im März 2006 erschien beim Label Novalis eine CD mit dem Zürcher Kammerorchester und den Zürcher Sängerknaben unter Howard Griffith mit Werken von Michael Haydn.

 

In den kommenden Wochen wird René Koch u.a. am Lucerne Festival Ostern unter dem englischen Dirigenten Andrew Parrott das Stabat Mater von Haydn interpretieren (3. April 2009) und danach in diversen Konzerten mit Werken von Gounod, Bruckner (f-moll-Messe), Händel (Messias) und Schumann (Königssohn) auftreten.
Zudem wirkte der Bassbariton in einer neuen CD-Produktion mit Werken für Gi-tarre(n) und Singstimmen von Frank Martin mit. (erscheint 2009)

 

Der Bassbariton ist zweimaliger Preisträger des Aargauischen Kuratoriums.
Er wirkt als Gesangspädagoge an der Pädagogischen Hochschule Aargau (Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW)

  

<< Zurück

René Koch

 

 

 

 

Sitemap anzeigenStichwortsuche