HOME | PRESSE | SPONSORING | STELLEN | KONTAKT | ASO INTERN 
Home
Home
Saison 2012/2013
Konzertarchiv
Saison 2011/2012
Saison 2010/2011
Saison 2009/2010
Saison 2008/2009
Kuk`t doch mal rein!
City Lights
Generalversammlung 08
September A-1
ALGV-Konzerte
November A-2
Familienkonzerte B-1
Neujahrskonzerte B-2
Januar A-3
März A-4
Konzert Meisterkurs Dirigieren
Mai A-5
SMW-Chorkonzerte
Pops B-3
Sommerkonzert Tonhalle
Saison 2007/2008
Saison 2006/2007

Judith Schmid, Mezzosopran


Die Schweizer Mezzosopranistin Judith Schmid ist seit der Saison 1998/99 fest als Solistin am Opernhaus Zürich engagiert. Sie brillierte unter anderem als Bersi ("Andrea Chénier"), Cherubino
("Le Nozze di Figaro"), als Fuchs ("Das schlaue Füchslein"), als Annio ("La Clemenza di Tito"),
als Dorabella ("Cosi fan tutte") und als Sesto ("Giulio Cesare"), was ihr hervorragende Kritiken
einbrachte.

 

Ihre Bühnenauftritte neben Gesangskollegen und –kolleginnen wie Cecilia Bartoli, Vesselina
Kasarova, Edita Gruberova, Matti Salminen, Thomas Hampson, Ruggiero Raimondi, Neil Shicoff und Jose Cura sowie ihre Konzerttätigkeit mit so namhaften Orchestern wie dem Münchner Rundfunkorchester, dem Tonhalle Orchester Zürich oder dem Opernhaus Orchester Zürich unter Dirigenten wie Franz Welser-Möst, Vladimir Fedoseyev, Nello Santi, Marc Minkowski, Adam Fischer, H.K.Gruber und Heinz Holliger sind Zeugen ihrer Vielseitigkeit und machen sie zu einer herausragenden Exponentin ihres Fachs.

 

Im Herbst 2008 wird sie in München und Wien unter dem Dirigenten Mariss Jansons und mit dem Bayerischen Rundfunkorchester auftreten, sowie 2008 an den Osterfestspielen in Luzern. Geplant sind Konzerte und Auftritte mit dem Aargauer Symphonie Orchester, Dirigent Douglas Bostock,  Dido und Aeneas mit Howard Griffith, sowie ein Liederabend in der Tonhalle Zürich.

 

Neben der Pflege des klassischen Konzert- und Opernrepertoires engagiert sich Judith Schmid auch intensiv für zeitgenössische und experimentelle Musik. So war sie unter anderem als „Aschenbrödel“ (Robert Walser) in der Vertonung von Martin Derungs auf Schweizer Tournée.

 

Judith Schmid schloss ihr Studium am Konservatorium Biel in den Hauptfächern Klavier, Rhythmik,
Improvisation und Körpertechnik ab. Gleichzeitig studierte sie Gesang bei Francine Beuret in Basel.

 

Zahlreiche Wettbewerbspreise und Stipendien (unter anderem Migros Kulturpreis) ermöglichten es Judith Schmid, sich in London an der renommierten Lee Strassberg Acting School sowie an der Guildhall School of Music and Drama auf die Vervollkommnung ihrer Gesangskunst zu konzentrieren.

 

Seit ihrer Rückkehr in die Schweiz und der Anstellung am Opernhaus Zürich bildete sich Judith Schmid bei Heidi Wölnerhanssen und Christa Ludwig weiter. 
 

www.judith-schmid.com

 

<< Zurück

Judith Schmid

 

 

 

Sitemap anzeigenStichwortsuche