HOME | PRESSE | SPONSORING | STELLEN | KONTAKT | ASO INTERN 
Home
Home
Saison 2012/2013
Konzertarchiv
Saison 2011/2012
Generalversammlung 11
September A1
ALGV-Konzerte
November A2
Familienkonzerte B1
Neujahrskonzert B2
Das ASO in der Tonhalle Zürich Januar
Januar A3
Das ASO in Olten
März A4
Das ASO in Villmergen
Das ASO in der Tonhalle Zürich April
Schlusskonzert Meisterkurs Dirigieren
Pops B3
Das ASO in der Tonhalle Zürich Juni
Juni A5
Saison 2010/2011
Saison 2009/2010
Saison 2008/2009
Saison 2007/2008
Saison 2006/2007

Kaspar Zehnder, Dirigent

 

Kaspar Zehnder ist künstlerischer Leiter der Sommerfestspiele Murten Classics, musikalischer Leiter des Zentrum Paul Klee in Bern sowie Direktor des Ensemble Paul Klee


Seit seiner Berufung an die Spitze der Prague Philhamonia, welcher er von 2005 bis 2008 als Chefdirigent vorstand, tritt Kaspar Zehnder in wichtigen europäischen Konzertsälen und an bedeutenden Festivals auf. Er arbeitet mit Solisten wie Radek Baborák, Jiří Bárta, Jana Boušková, Brigitte Engerer, Bruno Ganz, Natalia Gutman, Viviane Hagner, Rachel Harnisch, Konstantin Lifschitz, Sergej Katchatryan, Isabelle van Keulen, Patricia Kopatchinskaja, Magdalena Kožená, Marianne Pousseur oder Antoine Tamestitt zusammen und leitet führende Orchester Europas.


Bereits während seiner Gymnasialzeit mit Schwerpunkt alte Sprachen studierte Kaspar Zehnder Flöte (Heidi Indermühle), Klavier (Agathe Rytz-Jaggi), Dirigieren (Ewald Körner) und Theorie (Peter Streiff, Arthur Furer) an der Hochschule der Künste Bern. Weitere Impulse erhielt er durch die Dirigenten Ralf Weikert, Charles Dutoit, Werner-Andreas Albert und Horst Stein, sowie als Mitglied der European Mozart Academy, wo der Flötist Aurèle Nicolet sein Mentor war. Seine ersten Erfahrungen als Dirigent sammelte er bei den Orchestern in Bern und Burgdorf sowie als Leiter des Orchesters der Hochschule der Künste Bern.


Nach seinem bemerkenswerten Debüt an der Mailänder Scala im Jahr 2007 dirigierte er u.a. das Orchestre National de Montpellier, die Slowakische Philharmonie, das Luzerner Sinfonieorchester, das Orchestre National d’Ile de France, das English Chamber Orchestra, die Prager Symphoniker und die Brünner Philharmoniker.

 

<<zurück

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sitemap anzeigenStichwortsuche